Home

Kindermilch – ein unverzichtbares Getränk für Kleinkinder

Kindermilch Ratgeber

Milch trägt mit seinen lebenswichtigen Bestandteilen wesentlich zu einer ausgewogenen Nährstoffzufuhr von Kindern bei. Calcium und Mineralstoffe wie Magnesium und Zink, sowie verschiedene Vitamine und Eiweiß sind in Milch enthalten. Sie haben unter anderem günstige Auswirkungen auf Knochen und Zähne und auf Funktionen von Muskeln und Nerven. Zudem ist Milch ein sehr guter Energielieferant.

Milchnahrungen

Säuglingsmilch ist in ihrer Zusammensetzung der Muttermilch sehr ähnlich. Folgemilch fьr Säuglinge ab 5 Monaten enthält mehr Kalorien, da nun auch der tägliche Energiebedarf steigt. Sie wird auch mit Spurenelementen und Mineralien angereichert. Kindermilch wurde für Kleinkinder ab 1 Jahr entwickelt, da Kuhmilch als Naturprodukt zwar sehr nährstoffreich ist und gesundes Eiweiß enthält, jedoch für Kleinkinder die Zusammensetzung nicht optimal ist. Unter Umständen kann es zu Laktoseunverträglichkeiten kommen. Die Inhaltsstoffe von Kindermilch hingegen sind dem besonderen Nährstoffbedarf von Kleinkindern angepasst. Besonders der Eiweiß- und Fettgehalt ist entsprechend reduziert worden.

Kindermilch als Ergänzung eines gesunden Speiseplanes

Geschmacksstoffe, Aromen oder zu viel Zucker sollten keinesfalls in Kindermilch enthalten sein. Die Deutsches Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) empfiehlt daher für Kinder eine altersgerechte Zusammensetzung von Kindermilch unter Berücksichtigung des besonderen Nährstoffbedarfs. Laut DGK sollte ein Kleinkind täglich circa 300- 330 ml Milch zu sich nehmen. Dabei ist sie nicht als vollwertige Mahlzeit, sondern als Ergänzung eines gesunden Speiseplanes zu sehen. Kindermilch sollte daher erst nach der Entwöhnung von der Flasche, aus der Tasse oder einem Becher angeboten werden. Das Nuckeln von kohlenhydratreichen Getränken kann Karies verursachen.

Folgende Bestandteile sollten laut DGK unter anderem in Kindermilch enthalten sein:

Vitamin D

Dieses Vitamin wird nicht ohne Grund als Sonnenvitamin bezeichnet: Der menschliche Körper kann es durch Sonnenlicht zu 90% selbst produzieren. Nur etwa 10% werden ьber die Nahrung, beispielsweise durch fetten Fisch, aufgenommen. Da in unseren Breitengraden gerade in der kalten Jahreszeit die UVB-Strahlung eher gering ist und auch in den Sommermonaten durch Sonnenschutzmittel kein ausreichender Aufbau des Vitamin D- Spiegels mцglich ist, empfehlen Experten das Zufьhren von Vitamin D. Zusammen mit Calcium ist es vor allem verantwortlich fьr das Wachstum der Knochen.

Jod

Die Aufnahme von Jod ist essentiell für den Aufbau von Schilddrüsenhormonen. Eine gesunde Schilddrüse ist wichtig fьr den Energiestoffwechsel. Ein Mangel des Spurenelementes Jod vermindert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und erhöht die Infektanfälligkeit. In der natürlichen Nahrung kommt Jod zum Beispiel in Seefisch vor.

Folsäure

Zur Gesunderhaltung der Zellen (Teilung und Erneuerung) trägt Folsäure in großem Maße bei. Sie ist auch wichtig fьr den Energiestoffwechsel. Eine Unterversorgung kann Appetitlosigkeit, Müdigkeit und auch Magen-Darm-Probleme verursachen.

Eisen

Der Mineralstoff Eisen trägt zur gesunden Hirnentwicklung bei und ist vor allem in Fleischprodukten enthalten.

Kindermilch leistet einen wichtigen Beitrag für die tägliche gesunde Ernährung Ihres Kleinkindes. Mit ihren Inhaltsstoffen stärkt sie das Immunsystem und begünstigt ein gesundes Wachstum. Durch eine optimale Dosierung der einzelnen Bestandteile von Kindermilch können Nährstoffdefizite ausgeglichen werden. Zur Ergänzung einer gesunden und abwechslungsreichen Mischkost empfehlen Ernährungsexperten täglich 1 bis 2 Portionen Kindermilch zu trinken.